Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
News

Langbahn Weltmeisterschaft DAS FINALE 30.09.2018 Mühldorf am Inn

Die magische 3

3 Mann – 3 Fahrer

berge dimitri HEX2015 9860       15. smolinski       2. Tressarieu (2)

Getrennt durch 3 Punkte

Dimitri Bergé (F)                              85 Punkte

Martin Smolinski (D)                      82 Punkte

Mathieu Trésarrieu (F)                 82 Punkte

Gewinnen 3 Medaillien

ABER NUR EINER WIRD WELTMEISTER!!!!!!!

Mehr Spannung geht nicht!

Fotos: privat


Misslungene Generalprobe = erfolgreiche Premiere!?!?!?

Smolinski bleibt WM-Favorit

Nicht nach Martin Smolinskis Wunsch verliefen die Rennen am letzten Wochenende 15./16.09.2018.

Beide Male war Smoli in allen Vorläufen dominierend, aber im Finale wurde er dann noch abgefangen:

Am Samstagabend in Vechta gewann Weltmeister Mathieu Trésarrieu nach hartem Kampf den Endlauf und damit die Gesamtwertung, obwohl ihn Martin im Vorlauf besiegt hatte.

Am Sonntag in Scheeßel war es ebenfalls im Finale, in dem ihm Jörg Tebbe mit einem Start-Ziel-Sieg die Deutsche Meisterschaft wegschnappte.

Der MSC Mühldorf gratuliert Jörg ganz herzlich zu seinem Titelgewinn!

A_P6030009

Siegerehrung der DM: v. l.: 2. Martin Smolinski, 1. Jörg Tebbe, 3. Bernd Diener

Foto Ubbo Bandy


Danke!!!!! Danke!!!!!

Es ist geschafft, das Mühldorfer Volksfest ist überstanden und damit auch der Parkplatzdienst.

An einigen Tagen waren über 1 000 Kfz auf dem Rennbahngeländer abgestellt.

 

danke

Unsere Leute haben unermüdlich ca. 500 ehrenamtliche Arbeitsstunden geleistet.
Die anderen ließen es im Bierzelt krachen, sie mussten die Autos bewachen.

Vielen Dank dafür!!!!!!!!!!!!!!!!!!


Langbahn Weltmeisterschaft DAS FINALE in Mühldorf am Inn 30.09.2018

MSC trifft sich zur WM-Vorbereitung

In weniger als 3 Wochen steigt in Mühldorf am 30. September im Rennbahnstadion das große Weltfinale der Sandbahnfahrer. Die Mitglieder sind deshalb am kommenden Donnerstag, 13. September 2018,
um 19 Uhr in das Clubheim zur Organisationsbesprechung eingeladen.
An diesem Abend sollen die verschiedenen Vorbereitungsaufgaben besprochen und die Arbeiten auf einzelne Teams verteilt werden. Die Vorstandschaft bittet um zahlreiches Erscheinen.
Auch Nichtmitglieder, die bei der Vorbereitung und Durchführung der Veranstaltung mithelfen wollen, sind gerne willkommen.


Langbahn Weltmeisterschaft DAS FINALE in Mühldorf am Inn 30.09.2018

„Team Germany“ in Mühldorf am Start!

Die Bronzemedaillengewinner bei der Lang bahn Team WM in Morizes sind am 30. September beim großen Saisonhöhepunkt der Langbahn WM 2018 am Start: Lukas Fienhage geht mit der Wild-Card in das Rennen, und Jörg Tebbe und Danny Maassen nehmen die Plätze der Reservefahrer ein. Auch wenn sie vielleicht ohne Einsatz bleiben, wollen sie bei diesem Großereignis in Mühldorf dabei sein.

fienhage , lukas wit 18

21. Tebbe 3    maassen, danny wit 18

Fotos: FIM (Tebbe) und Ubbo Bandy (Fienhage und Maassen)


Langbahn Weltmeisterschaft DAS FINALE in Mühldorf am Inn 30.09.2018

Lukas Fienhage mit Wild-Card in Mühldorf!

Am Wochenende noch Bronzemedailliengewinner bei der Langbahn Team WM in Morizes und am 30. September beim großen Showdown der Langbahn WM 2018 mit der Wild-Card dabei beim Konzert der Großen: Lukas Fienhage, Jahrgang 1999, ist eine der großen Hoffnungen des deutschen Bahnsports. Nach seinen bisherigen internationalen Auftritten wird er bei diesem Großereignis in Mühldorf sicherlich nicht die Statistenrolle übernehmen.

09. Mai 2018Fienhage (2)

Foto: Niklas Breu


Langbahn-Team-WM 2018 Morizes

Wenn Bronze golden schimmert – Glückwunsch an das „Team Germany“!!!

Zum ersten Mal hat sich Frankreich die Goldmedaille bei der Langbahn-Team-Weltmeisterschaft gesichert. Die deutsche Nationalmannschaft mit Kapitän Jörg Tebbe, Lukas Fienhage, Danny Maßen und Jens Benneker sicherte sich hinter den Engländern die Bronzemedaille – und das, obwohl die Stars der Lanbahnszene der Nationalmannschaft nicht zur Verfügung standen!!!

Der MSC Mühldorf gratuliert dem Team und seinem Manager zu dieser tollen Mannschaftsleistung!

A_IMG_0017

Das Ergebnis:

1.  Frankreich, 54 Punkte (Mathieu Trésarrieu, 19 Punkte; David Bellego, 12; Dimitri Bergé, 22;
Stèphane Trésarrieu, 1)

2. Großbritannien, 47 Punkte (James Shanes, 19; Zach Wajtknecht, 6; Chris Harris, 16;
Adam Ellis, 5 )

3. Deutschland, 38 Punkte (Jörg Tebbe, 15; Lukas Fienhage, 16; Danny Maaßen, 7;
Jens Benneker, 0)

Foto: Susi Weber


Langbahn Weltmeisterschaft DAS FINALE in Mühldorf am 30.09.2018

Gemeinsam sind wir stark und schnell! –

Das Top-Ereignis in Mühldorf findet unter der Schirmherrschaft von Bürgermeisterin Marianne Zollner statt.

2018_Sandbahnrennen_Zollner_Frohnwieser

Foto: ovb

Wie in den Vorjahren wird das Langbahn Weltmeisterschafts Finale am 30.09.2018 auf der Sandbahn in Mühldorf wieder vom Stadtoberhaupt unterstützt und begleitet. Die Bürgermeisterin weiß um die überregionale Bedeutung dieser Großveranstaltung und verleiht der Arbeit des MSC eine besondere Wertschätzung. Marianne Zollner ist ja motorsportlich „vorbelastet“ und hat Ihre Hilfe dem MSC zugesagt. MSC-Vorstand Josef Frohnwieser und die Bürgermeisterin freuen sich gemeinsam auf DAS FINALE, das bedeutendste Motorsportereignis in Süddeutschland – dort wo die Weltmeister gekürt werden.


Langbahn Weltmeisterschaft Finale Mühldorf am 30.09.2018

Die Franzosen sorgen für Spannung – Martin Smolinski bleibt auf WM-Kurs

Einen tollen Renntag erlebten die 4000 Besucher beim Finale 4 in Eenrum (NL). Dass am Ende das Siegerpodest mit Dimitri Bergé, Mathieu Trésarrieu und James Shanes besetzt war, war das Ergebnis eines etwas verkorksten Starts von Smoli im Endlauf, der ihn sofort auf Rang 3 zurück fallen ließ, und eines gewagten Überholmanövers von Shanes.

EER2018 8422berge vor Smolinski (2)

Martin hatte alle Vorläufe und sein Semifinale für sich entschieden und damit wertvolle 25 WM-Punkte gesammelt und konnte gegenüber Bergé seinen Rückstand auf 3 Punkte verkürzen. Gemeinsam mit dem amtierenden Titelträger Trésarrieu liegt er nun auf dem 2. Platz in der Zwischenwertung. „Man of the Race“ war ein entfesselt fahrender Chris Harris, der den beiden Führenden entscheidende Punkte abnahm und verhinderte, dass die beiden Franzosen einen ihren Punktevorsprung ausbauen konnten. Nun können noch drei Mann Weltmeister werden: Bergé, Trésarrieu und Smolinski sind nur durch 3 Punkte getrennt.

DAS Finale am 30. September in Mühldorf!!!!!! Mehr Spannung geht nicht!!!!!!

Foto: Ubbo Bandy


Wir wünschen Euch viel Erfolg in Eenrum!

Am kommenden Sonntag, dem 19.08.2018, erfolgt eine wichtige Vorentscheidung beim 4. Finallauf der diesjährigen Langbahn-Weltmeisterschaft. Im holländischen Eenrum wird der letzte Grand Prix vor dem Finale in Mühldorf gestartet.

Mueh2017-2536-smolinski-vor

Foto: Ubbo Bandy    //  “So war´s im Vorjahr: Smoli vor Catman und Pepe”

Kann Martin Smolinski seinen Punkterückstand noch mehr verkürzen, oder können die Franzosen Trésarrieu und Bergé ihren Vorsprung verteidigen? Können Pepe Franc und James Shanes noch näher an die Führenden heranrücken? Gelingt es Diener, Katt und Dilger den Anschluss zu finden?

Die endgültige Entscheidung fällt dann beim

Langbahn Weltmeisterschaft Finale in Mühldorf am 30.09.2018!!!!